Aktuelles

Portal des FID Buch- Bibliotheks- und Informationswissenschaft im neuen Design

Gibt es eigentlich eine Spezialbibliothek für Fragen der Bibliothekswissenschaft?

Der Fachinformationsdienst Buch-, Bibliotheks- und Informationswissenschaft arbeitet seit mehreren Jahren am Aufbau einer solchen – digitalen – Fachbibliothek

Von einer zentralen Plattform aus können Forschende und Berufspraktiker*innen Literaturnachweise und Volltexte aus über 30 Bibliothekskatalogen und Spezialdatenbanken recherchieren. 

Nach einem Relaunch bietet das Rechercheportal des Fachinformationsdienstes Buch-, Bibliotheks- und Informationswissenschaft (FID BBI) ein erweitertes Angebot an Dienstleistungen in einem nutzerfreundlichen, übersichtlichen Design. 

Die Titeleinträge informieren jeweils, wo und in welcher Form ein Aufsatz, ein Buch oder eine Zeitschrift für die Nutzer*innen zugänglich ist. 

Wenn Sie bei der Registrierung eine Heimatbibliothek benennen, dann informiert Sie unsere Verfügbarkeitsanzeige, ob der Titel in Ihrer Heimatbibliothek vorhanden oder lizensiert ist. 

Die Recherche erlaubt darüber hinaus ein ganz individuelles Vorgehen – Suchanfragen können gespeichert, in Listen organisiert, kommentiert und mit Kolleg*innen geteilt werden. Der Export in Literaturverwaltungsprogramme ist genauso möglich wie die Vergabe von Tags zum Inhalt eines bestimmten Titels.

Weitere Informationen in der Pressemitteilung des FID BBI

Zum Fachinformationsdienst Buch-, Bibliotheks- und Informationswissenschaft

(Quelle: Dr. des. Anna Lingnau, Projektkoordinatorin im FID Buch-, Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel)

Beitrag teilen

Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on facebook
Facebook