BID

Über uns

BID ist eine Plattform für den fachlichen Austausch der bibliothekarischen Verbände und vertritt gemeinsame Interessen ihrer Mitglieder im gesellschaftlich-politischen Kontext. Dabei arbeiten wir auf europäischer und internationaler Ebene mit den Verbänden des Bibliotheks- und Informationssektors zusammen.

Aktivitäten

BID organisiert den Bibliothekskongress in Leipzig, verleiht die Karl-Preusker-Medaille und fördert die internationale fachliche Begegnung und Kooperation in der Kommission „Bibliothek und Information International (BII)“.

Unsere Mitglieder

Bibliothek & Information Deutschland (BID) e.V. ist der Dachverband der Institutionen- und Personalverbände des Bibliothekswesens und zentraler Einrichtungen der Kulturförderung in Deutschland.
Mitglieder des Dachverbandes sind fünf Verbände und Einrichtungen.

Die Mitglieder entsenden Vertreter in die mindestens einmal jährlich stattfindende Mitgliederversammlung.
Die Mitgliederversammlung wählt das Präsidium und den Schatzmeister, entscheidet über den Haushalt und die Satzung und befasst sich mit Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung.

Das Präsidium

Die Präsidentin von BID sowie ihre beiden Stellvertreterinnen werden von der Mitgliederversammlung für eine Amtszeit von drei Jahren gewählt. Die Präsidentin ist Mitglied des Vorstandes und übt ihre Tätigkeit in enger Zusammenarbeit mit den anderen Vorstandsmitgliedern und der Geschäftsstelle aus. Sie ist offizielle Ansprechpartnerin von BID und vertritt diese nach außen.
Foto: Sabine Homilius

Direktorin der Stadtbücherei Frankfurt am Main

  
Foto: Die Hoffotografen GmbH

Direktor der Universitätsbibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin

Foto: H. P. Dunke

Universitätsbibliothek der Technischen Universität Dortmund

Der Vorstand
Der Vorstand führt ehrenamtlich die Geschäfte des Verbandes. Er setzt sich zusammen aus entsandten Vertreterinnen und Verretern der Mitglieder sowie der Präsidentin, ihren beiden Stellvertretern und dem Schatzmeister.