Aktuelles

BID-Präsidentin in Nominierungskomitee von UNESCO „Memory of the World“ berufen

BID entscheidet über deutsches Weltdokumentenerbe mit

Der Vorstand der Deutschen UNESCO-Kommission hat Dr. Sabine Homilius für den Programmzeitraum 2022-2023 in das Deutsche Nominierungskomitee für das UNESCO-Programm „Memory of the World“ (Weltdokumentenerbe) berufen.

Aufgabe des Gremiums „ist in erster Linie die Prüfung, Bewertung und Auswahl deutscher Vorschläge für die Aufnahme in das Weltregister.“

Ziel des Nominierungskomitees ist es auch, die deutsche Öffentlichkeit für Fragen des Dokumentenerbes zu interessieren und zu sensibilisieren.

Weitere Informationen unter

https://www.unesco.de/kultur-und-natur/weltdokumentenerbe/unser-beitrag 

Foto: Gutenbergbibel ©-Niedersächsische-Staats-und-Universitätsbibliothek-Göttingen / Deutsche UNESCO-Kommission

Beitrag teilen

Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on facebook
Facebook