Search Icon Search Icon Triangle Icon Triangle Icon Arrow Icon Arrow Icon Broken Arrow Icon Broken Arrow Icon Print Icon Print Icon Share Icon Share Icon Search Icon Search Icon Menu Icon Menu Icon Cross Icon Cross Icon Mail Icon Mail Icon

Mitglieder


Bibliothek & Information Deutschland - BID ist der Dachverband der Institutionen- und Personalverbände des Bibliothekswesens und zentraler Einrichtungen der Kulturförderung in Deutschland.
Mitglieder des Dachverbandes sind folgende fünf Verbände und Einrichtungen:

Deutscher Bibliotheksverband e.V. (dbv)

Der Deutsche Bibliotheksverband setzt sich für die Bibliotheken in Deutschland ein. Sein Anliegen ist es, die Wirkung von Bibliotheken in Kultur und Bildung sichtbar zu machen und ihre Rolle in der Gesellschaft zu stärken. Der Verband hat bundesweit ca. 2.100 Mitglieder.

 
 

  

Berufsverband Information Bibliothek e. V. (BIB)

Der Berufsverband Information Bibliothek ist der Personalverband aller Beschäftigten in Bibliotheken und Informationseinrichtungen. Zu seinen mehr als 6.300 Mitgliedern gehören neben Bibliothekaren auch Medienarchivarinnen, Kulturmanager und Dokumentarinnen.

Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare e.V. (VDB)

Der Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare ist die älteste bibliothekarische Vereinigung in Deutschland. Seine rund 1.700 Mitglieder sind überwiegend im wissenschaftlichen Bibliothekswesen beschäftigt oder stehen den Zielen des Vereins ansonsten nahe.

 

 

 

Goethe-Institut e.V.

Das Goethe-Institut ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Es fördert die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegt die internationale kulturelle Zusammenarbeit. 
Mit BID besteht vor allem hinsichtlich des internationalen bibliothekarischen Fachaustausches eine intensive Kooperation.

ekz.bibliotheksservice GmbH (ekz)

Die ekz.bibliotheksservice GmbH ist ein führender Bibliothekseinrichter und weltweit agierender Komplettanbieter von Ausstattung, Medien, Fortbildung und Beratung für Bibliotheken. Sie wurde 1947 als Wirtschaftsunternehmen von Gebietskörperschaften gegründet und ist noch heute zu mehr als einem Drittel in der Hand öffentlicher Eigentümer.

 

 

 

Die Mitglieder entsenden Vertreter in die mindestens einmal jährlich stattfindende Mitgliederversammlung.
Die Mitgliederversammlung wählt das Präsidium und den Schatzmeister, entscheidet über den Haushalt und die Satzung und befasst sich mit Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung.